Sitemap
Facebook
Statistik
Anzahl der Beiträge: 122
Anzahl der Galerien: 73
Anzahl der Fotos: 1017

Seit: 21.09.2010
Besucher Online: 1
Besucher Heute: 10
Besucher Gesamt: 424.801
Hits Heute: 25
Hits Gesamt: 1.083.811
Navigation: Home

Home


Herzlich Willkommen auf Der Wecker Online

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Auch dieses Jahr fand am 9. Jänner wieder der Glühweinstand der JVP St.Oswald statt. Trotz des regnerischen Wetters fanden zahlreiche Besucher den Weg zum Stand und ließen sich mit hausgemachtem Glühwein, Punsch und Waffeln verwöhnen.

JVP-Obmannn Florian Mikulik zieht trotz der feuchten Wetterlage eine durchaus positive Bilanz: "Nach der stressigen Weihnachtszeit, wo man kaum eine ruhige Stunde finden kann, ist ein Abend mit Glühwein und Punsch mitten im Ortszentrum eine willkommene Abwechslung."
Europas Wirtschaft schwächelt und die Arbeitslosigkeit ist hoch. Als kleine Geste in diesen unsicheren Zeiten hat sich die ÖVP St. Oswald dazu entschlossen, zum Jahreswechsel kein Geld für Feuerwerkskörper auszugeben. „Stattdessen investieren wir in die Sicherheit unserer Kindergarten- und Schulkinder“, berichtet VP-GR Bernhard Strommer. Konkret lässt das VP-Team lebensgroße Kinderfiguren produzieren, die dann an neuralgischen Stellen auf die jungen, oft unerfahren Verkehrsteilnehmer hinweisen. In der Gemeinde Stattegg sind solche Figuren seit Jahren im Einsatz. Der entscheidende Hinweis kam von Volksschuldirektorin Sabine Ifkovich.

VP-GR Bernhard Strommer (li.) und ÖVP-Ortsparteiobmann Jörg Moser wollen wie in Stattegg mit lebensgroßen Pappfiguren für mehr Kinder-Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.



  • Gemeindeentwicklung
    Umweltschutz & Energie Arztwechsel Interview
    Das Team der Volkspartei hat klare Vorstellungen, wohin sich St. Oswald entwickeln soll.


  • Umweltschutz & Energie
    Die Volkspartei will Zukunftstrends aufgreifen: Elektroauto und Car-Sharing für Bürger.


  • Arztwechsel
    Nach 25 Jahren übergibt Dr. Allan Reimers seine Ordination an Dr. Peter Kobierski.


  • Interview
    Lukas Kogler hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt. Er produziert Filme, auch für Universum.

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Traditionellerweise bot die Junge ÖVP am 5. Dezember wieder Nikolaus-Hausbesuche an. Aufgrund der großen Nachfrage musste heuer erstmals sogar ein viertes Team organisiert werden. Hauptorganisatorin Kathrin Steinwender resümiert erfreut: „Obwohl wir eine Terminknappheit hatten, konnten wir auch heuer wieder vielen Kindern in St. Oswald und Umgebung ein Lächeln ins Gesicht zaubern!“ Als Nikolaus tätig waren Andreas Glawogger, Hannes Glawogger, Werner Jaritz und Florian Mikulik – ihrer rhetorischen Leistung gilt es besonders danke zu sagen! Als zottelige Gesellen waren Christian Glawogger, Stefan Hutter, Elisabeth Krienzer und Stefan Stadler verkleidet.

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Komptech-Umwelttechnik, die Weizer-Schafbauern, der Hoaterwirt in der Schrems und der Buschenschank Sattler im Stiftingtal bildet die heurigen Stationen.



Das Image der Landwirtschaft hat sich längst gewandelt. Wer in diesem Sektor wirtschaftlich überleben will, muss heute denken wie ein Unternehmer. Es gilt also Balance zu halten zwischen Tradition und Moderne. Im Sinne dieses Brückenschlags war auch das Motto des heurigen Bauerbund-Ausflugs „Landwirtschaft trifft Technik“ zu verstehen. Verabschiedet von ÖVP-Ortsparteiobmann Jörg Moser machte die Reisegruppe als erstes in Frohnleiten bei der Firma Komptech-Umwelttechnik halt. Der Schwerpunkt von Komptech liegt bei Forschung, Entwicklung und Produktion von Anlagen für die Kompostierungs- und Zerkleinerungstechnik. Damit hat sich Komptech weltweit einen Namen gemacht.



Weizer Schafbauern



Als Gegenpol ging es dann zu einem Schafzuchtbetrieb mit Wollverarbeitung in Naas bei Weiz. Mit viel Leidenschaft erzählte Schafbäuerin Karina Neuhold über ihre Arbeit und hinterließ bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck. Ihr Betrieb ist einer von vielen, die sich gemeinsam als „Weizer Schafbauern“ bezeichnen. Natürlich war auch wieder fürs leibliche Wohl gesorgt: Zu Mittag gegessen wurde im Gasthof „Hoaterwirt“ in der Schrems. Der Buschenschank „Sattler“ im Stiftingtal organisierte den Abschluss. Fazit von Bauernbundobfrau GR Theresia Glawogger: „Ein sehr interessanter Ausflug, gespickt mit viel geistiger und essbarer Nahrung, viel Spaß und einer großen Portion Gemütlichkeit.“

Seiten:1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 

Der Wecker Online / Copyright 2010
All Rigths reserved
Admin