Sitemap
Facebook
Statistik
Anzahl der Beiträge: 122
Anzahl der Galerien: 73
Anzahl der Fotos: 1017

Seit: 21.09.2010
Besucher Online: 1
Besucher Heute: 11
Besucher Gesamt: 424.802
Hits Heute: 36
Hits Gesamt: 1.083.822
Navigation: Home

Home


Herzlich Willkommen auf Der Wecker Online

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Statutengemäß führt die ÖVP im Abstand von vier bis fünf Jahren ihre Vorstandswahlen durch. Am 1. Mai, dem „Tag der Arbeit“, war es heuer wieder soweit. Neben den zwingend erforderlichen Punkten, gab es mit einer sogenannten „Blitzdiskussion“ auch ein „Highlight“.

Zehn Jahre ist es nun her, dass Gemeindekassier Jörg Moser auch Obmann der ÖVP St. Oswald ist. Auf den Tag genau, am 1. Mai 2003 wurde er mit damals 23 Jahren erstmals zum Parteiobmann gewählt. Und das wird er auch in Zukunft sein. Die 53 anwesenden Delegierten sprachen ihm in geheimer Wahl, die von Bezirksparteiobfrau NRAbg. Ridi Steibl geleitet wurde, einstimmig das Vertrauen für die kommenden zumindest vier Jahre aus.

Geschlossenes Team

Ebenfalls einstimmig viel das Votum für den weiteren Vorstand aus. Bei der Zusammenstellung war Jörg Moser vor allem eines wichtig: „Unsere Teilorganisationen sind die Basis unserer Arbeit. Daher will ich sie im künftigen Vorstand auch deutlich repräsentiert haben und ihnen das Gewicht verleihen, das ihnen zusteht.“ Dass Anton Baumgartner für den Seniorenbund, GR Theresia Glawogger für den Bauernbund, JVP-Obmann Florian Mikulik und ÖAAB-Obmann Robert Schmer die neuen Stellvertreter sind, ist ein deutliches Signal in diese Richtung.

Als geschäftsführender Ortsparteiobmann wird weiterhin GR Bernhard Strommer fungieren. Er ist für alles Organisatorische zuständig. Neu im Team ist Mag. Martin Rinner als Parteikassier. Waltraud Gratz ist die neue Schriftführerin. Referent für Öffentlichkeitsarbeit ist Mag. (FH) Karol Gorny.

Neue Wege

„Warum müssen Parteitage immer so fad sein?“, stellte ein Politikwissenschaftler anlässlich einer Diskussion unlängst die Frage. Das sollte der St. Oswalder Parteitag 2013 auf keinen Fall sein. „Im Gegenteil! Ich möchte die Leute zum Mitdenken und Mitgestalten inspirieren“, sprüht Moser vor Tatendrang. Daher hat er die Delegierten aufgefordert, in einer Blitzdiskussion aktuelle kommunalpolitische Themen zu diskutieren. Die Ergebnisse wurden dann direkt am Parteitag von den Gemeinderäten Theresia Glawogger, Matthias Huber, Stefan Hutter, Erich Rust und Bernhard Strommer präsentiert. Sie hatten für jeweils zehn Diskutanten die Moderatoren-Rolle übernommen. Die durchwegs interessanten Ergebnisse fließen nun in das weitere ÖVP-Arbeitsprogramm ein.

Ehrungen und Auszeichnungen

Den früheren Gemeinderäten Roman Hutter und Maria Mikulik sagte die Partei in Form der Verleihung des „Ehrenzeichens in Silber“ danke für ihren Einsatz. Ebenfalls großes für die Menschen in unserer Gemeinde geleistet hat Franz Hausegger, der von 1979 bis 1989 Ortsparteiobmann und Gemeindekassier war. Er war es, der das erste Siedlungswohnhaus in St. Oswald projektierte und die Einführung eines Kindergartens in der Gemeinde forcierte. Seine Bemühungen, den Kindergarten im ehemaligen Feuerwehrhaus, im Obergeschoss der Raiffeisenbank oder im Pfarrhof unter zu bringen wurden vorerst abgelehnt. Später wurde dann das Dachgeschoss des Gemeindeamtes für diese Nutzung herangezogen. Auch ihm wurde im Namen von Landessparteiobmann LH-Vize Hermann Schützenhöfer das Silberne Ehrenzeichen verliehen.

Nicht mehr im engeren Vorstand, aber dennoch im Team sind Gisela Bachner, Josef Beichler, Hermine Brandstätter, Bernhard Christian, Andreas Glawogger und Monika Hutter. „Auch ihnen gilt mein großer Dank für unzählige ehrenamtliche Stunden“, schloss Moser den Parteitag.

Bilder der Jahreshauptversammlung



Am 19. März 2013, 4 Jahre nach der Gründung des Seniorenbundes St. Oswald bei Plankenwarth, kam es im Rahmen der Jahreshauptversammlung statutengemäß zur Neuwahl des Vorstandes des SB St. Oswald. Nach Begrüßung der Anwesenden und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch Obmann Anton Baumgartner brachte dieser einen Rechenschaftsbericht über die Gebarung des SB im abgelaufenen Jahr.

Unser Ehrengast LAbg. Waltraud Schiffer berichtete über die Reformagenda des Landes Steiermark. OPO GK Jörg Moser brachte mit den Worten „Seit vier Jahren ist der Seniorenbund St. Oswald ein wichtiger Ankerpunkt der älteren Generation, ein Erfolg vom ersten Tag an.“ seinen Stolz sichtlich zum Ausdruck. Er zeigte auf, was der ÖVP in St. Oswald gelungen ist, wie z.B. das Pflegeheim oder die Nachmittagsbetreuung in der Volksschule und wies auf den ÖVP-Ortsparteitag am 1. Mai hin, wo der neue ÖVP Vorstand gewählt wurde.
Nach der Entlastung des SB Vorstandes und der Kassenführung kam es unter Leitung des SB Bezirksobmannstellvertreters Altbürgermeister Josef Fraißler aus Stiwoll zur Wahl des neuen SB Vorstandes. Nach einstimmigem Votum für jeden Einzelnen setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:

  • Obmann:Anton Baumgartner

  • Obmannstellvertreter: Richard Hofhans

  • Schriftführer: DI Wilfried Hartweger

  • Organisationsreferentin: Monika Hutter

  • Kassierin: Anna Roth

  • Rechnungsprüferin: Ria Mikulik





Auch wenn man aufgrund der Schneelage meinen könnte, dass Weihnachten vor der Tür steht: Es ist Ostern!! Unsere neueste Ausgabe „Der Wecker“ haben wir im Gemeindegebiet diesmal persönlich zugestellt. Als „Goody“ gab es für jeden Haushalt in der Gemeinde original Steirischen Kren – wer noch eine „Krenwurze“ haben möchte, soll sich bitte melden. Unser Lager ist noch nicht ganz leer!

Zum Downloaden Bild anklicken!(3,2 MB)

Für weitere Bilder das Bild anklicken

Seit 1961 und damit 52 Jahre einer politischen Organisation anzugehören, das ist etwas Besonderes. Franz Glawogger, vlg. Zöser aus St. Oswald ist damit ein „Urgestein“ des steirischen Bauernbundes. „Gerade in der heutigen Zeit, in der die Beliebigkeit so oft die Verlässlichkeit verdrängt, nimmt diese Treue einen besonderen Stellenwert ein“, gratulierte VP-Gemeindekassier Jörg Moser dem Altbauern, der seit 19. Februar 80 Jahre alt ist. Mit dabei an der Spitze einer großen ÖVP-Gratulanten-Schaar: Bauernbundobfrau und Schwiegertochter VP-GR Theresia Glawogger, Seniorenbundobmann Anton Baumgartner, JVP-Obmann Florian Mikulik und der geschäftsführende VP-Ortsparteiobmann GR Bernhard Strommer. „Du hast auch immer in der ÖVP mitgearbeitet. Dein Haus war stets offen für Menschen, die guten Willens sind und für die Allgemeinheit einstehen wollen“, schloss sich auch VP-NRAbg. Ridi Steibl den Grußworten an. Im Namen von VP-Landesparteiobmann Hermann Schützenhöfer zeichnete sie den Jubilar mit dem silbernen Ehrenzeichen der Steirischen Volkspartei aus.

Bilder des Bunten Nachmittages 2013


Seiten:1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 

Der Wecker Online / Copyright 2010
All Rigths reserved
Admin